Kleine Erfolge

Da ich mich ja nun dazu entschlossen habe, ein kleinere Updates vom Abnehmen zu berichten saß ich da und überlegte, über was ich schreiben könnte.

Als erstes wollte ich mich über das Unverständnis mancher Freunde/Bekannte/Verwandte aufregen, aber wozu? Mimimi gibts genug.

Warum nicht was motivierendes? Kennt ihr diese „kleinen“ Fortschritte, die einen ziemliche Freude bereiten können?

Bei mir war so ein kleiner Erfolgsmoment, als ich beim Zirkeltraining an 2 Geräten das Gewicht erhöht habe (zwar jeweils nur um 2,5 KG aber hey, es geht voran nicht wahr?) Habe mir nunr vorgenommen, nächste Woche an 2 weiteren Geräten ebenfalls das Gewicht zu erhöhen.

Was mir auch aufgefallen ist, ich bin nicht mehr auf Stufe 1 bei den Cardio-Geräten, sondern teilweise Stufe 5 und mein Puls geht auch nicht mehr ins unendliche hoch, sondern ist im Normalbereich.

Für viele ist das nichts, aber für mich ein Anfang und motiviert mich weiter zu machen.

 

 

Advertisements

Narf

Alle die mich etwas besser kennen, wissen ich bin gerade dabei abzunehmen.

Wie immer halt.

Nur, es ist nicht mehr „Boah bin ich wieder fett geworden, ich sollte mal wieder 3kg abnehmen“ mittlerweile ist es „Boah bin ich fett, ich sollte mal 30kg abnehmen“.

So schön so gut, Madame fängt an kcal zu zählen und macht Sport.

Ja Sport! Den bösen, bösen Sport! Früher gehasst, mittlerweile macht  mir es echt Spaß (vorallem das, woran ich früher herumnörgelte, dass das langweilig sei).

Gut, aber nun zum Gemeinen…

Direkt gegenüber von meinem Fitnessstudio ist eine Backstube, die wohl IMMER genau dann was frisch backt, wenn ich aus dem Studio komme!

Die letzten Wochen kam ich raus, BÄM, intensivster Geruch nach Plunderstücke…

Bin ich froh, dass die Backstube zu hat wenn ich rauskomme, es wäre sonst echt nicht förderlich für mich zum Abnehmen XD

 

Btw. ist jemand an Updates interessiert? (Obs klappt)

Was Buch/TV-Shows Rezensionen siehts gerade etwas mau aus…:/

Undankbar

Ich hasse es!

Ich hasse, hasse, hasse es!

Es macht mich kirre, wenn Leute für mich etwas erledigen was ich gar nicht möchte und anschließend beleidigt sind, wenn ich mich darüber aufrege und mich als „undankbar“ betiteln.

Dem Nächsten, der mir mit so etwas kommt, streiche ich seine/ihre Wohnung in seiner/ihrer Hassfarbe und wenn gemeckert wird sage ich: „Sei nicht so undankbar! Immerhin habe ich dir die Wohnung gestrichen!“

Kindermund

Mein Cousin war damals ca.8 Jahre alt und eine Verwante ist erst kurz davor gestorben.

Cousin: Duhuuuuuuuuuu Oma, wer wird eigentlich als nächstes sterben?

Oma: Das wissen wir nicht, aber wahrscheinlich Opa und ich, da wir die ältesten sind.

Cousin: Und wer von euch beiden stirbt als erster?

Oma: Das weiß man auch nicht.

Cousin: *überlegt kurz* Ich hoffe es ist dann Opa, der kann ja nicht mal kochen.

Ich habe mich gekringelt vor lachen XD

Mal wieder mein Vater

Das mein Vater es nicht so sehr mit Pc’s und Internet hat, habe ich ja schon erwähnt. Heute hatte ich mal wieder ein super Telefonat mit ihm:

 

Papa: Du wolltest mir doch mal deine E-mail Adresse geben!

Ich: Papa, die hast du doch schon!

Papa: Gar nicht, oder wo du hast du sie aufgeschrieben?

Ich: Ich habe dir doch neulich eine E-Mail geschickt und die ist doch auch sicher angekommen.Du hast doch den Anhang ausgedruckt!

Papa: Aber du hast doch gesagt, dass du die E-Mail vom Laptop deines Mitbewohners verschickt hast! Die ist ja dann nicht von dir!

Ich: …

 

Ich hoffe, dass er es eines Tages doch noch etwas besser versteht ^^

(Ich glaube, bald kann ich eine Kategorie für ihn erstellen xD)

Die Klobürste

Es gibt Geschichten, die sind ekelhaft, aber lustig.

Als mein Mitbewohner und ich und heute über diese ekelhaften Klobürsten in der Toilette unterhielten und der Satz viel „Die kann man  nur einäschern, so ekelhaft sind die“, musste ich unweigerlich an etwas denken, was vor ca. 3 Jahren geschah.

Ich habe früher mit meinem Vater zusammen gelebt, bin aber dann mit 19 ausgezogen. Nachdem ich ca. ein paar Wochen weg war, sind meine Schwägerin und ich bei ihm vorbei um ein paar Sachen von mir noch abzuholen. Als wir so an der Theke in der Küche saßen und meinem Vater beim Spülmaschine ausräumen beobachteten, trauten wir auf einmal unseren Augen nicht.

Er zog eine Klobürste aus der Spülmaschine.

„Papa!  Bitte sag mir, dass das ein Scherz ist! Die war jetzt nicht wirklich mit dem anderen Geschwirr in der Spülmaschine!“

„Doch, Warum nicht? Ist sogar schön sauber geworden!“

Meine Schwägerin und ich, hin und hergerissen zwischen Lachen und Ekel, meinten dann: Aber das ist doch voll ekelhaft!!!!!

„Wieso? Hab doch Hygene + gedrückt?!“

 

Diese Story ist mittlerweile der absolute Running Gag auf jeder Feier, auf der mein Vater ist, der Grund dafür ist glaube ich selbsterklärend.

Manche Dinge traut man echt niemanden zu und dann gibts da noch meinen Vater. Oh je und mit dem bin ich auch noch verwandt.

 

Lebenszeichen

Ich teile mal mit, dass es mich noch gibt, auch wenn grad keine Blogs kamen. Ich versuche endlich mein Buch „Hannibal Rising“ zuende zu lesen und eine Rezension darüber zu schreiben.

Vielleicht schaffe ich es auch noch, einen Charakter im Mittelpunkt zu verfassen, oder zumindest anzufangen und im laufe der nächsten Woche zu posten.

Was Katzenblogs angeht, kann ich momentan auch nur über die Katzen schreiben, die bei meiner Stelle in Frankreich herumstreunen. Dazu gibt es wohl wenig witziges :/

Ich hoffe mein nächster produktiver Blog folgt bald 🙂

Charakter im Mittelpunkt: Victarion Greyjoy

So, an alle die nur die Serie schauen, wenn ihr keine Spoiler lesen wollt, ignoriert lieber diesen Beitrag – der Rest, würde mich freuen wenn ihr mal reinschnuppert.

Es wird auch einen „leichten“ Sprachmix geben, da ich die englischen Begriffe verwenden werde (ich kenne die deutschen Begriffe -leider- nicht).

Victarion ist Theon und Ashas(in der Serie Yara) Onkel und der jüngere Bruder von Balon und Euron. Er ist der Lord Captain der Iron Fleet und sein Schiff ist die Iron Victory. Dadurch das er sehr religiös geprägt ist (The Drowned God)) hat er keine Angst vorm ertrinken und kämpft dadurch in einem Plattenharnisch, aber sein Markenzeichen dabei ist sein Helm in der Form eines Kraken.

Nur eine Niederlage erlitt er bei Balons Rebellion, außerdem hat er einen ziemlichen Hass auf seinen Bruder  Euron, da dieser seine „Salt Wife“ verführte und schwängerte, wodurch Victarion sich verpflichtet fühlte, seine Frau zu Tode zu prügeln – wobei er sich selber dafür bedauert. Desweiteren macht er Euron auch für seine Niederlage verantwortlich, da es Eurons Plan war.

Victarion klingt nicht unbedingt wie ein Traumkerl, aber ich finde seinen Charakter durchaus interessant. Viele böse Zungen behaupten ja er wäre dumm, das geht über GRRM persönlich, über Fans oder sogar andere Charaktere im Buch.

Als Beispiel dafür Asha bei der Kingsmoot.

“There’s no one braver than my nuncle, no one stronger, no one fiercer in a fight. And he counts to ten as quick as any man, I have seen him do it… though when he needs to go to twenty he does take off his boots.”

Irgendwie tut er mir ja Leid, denn all die Jahre folgt er nur. Er folgt Balon in seine Rebellion, folgt Euron als dieser König wird und holt sogar Eurons Braut, aber mit Hintergedanken.

Und ab da, wird er für mich richtig interessant, man merkt wie er anfängt zu rebellieren und nicht mehr einem Weg zu folgen und sogar eine andere Religion anfängt zu aktzeptieren.

Um jetzt nochmal auf das Thema zurück zu kommen, er sei dumm, ich finde dies ist nicht so – er ist schlichtweg unerfahren. Er war nie weit entfernt von den Iron Islands, hat nie viel von der welt gesehen und hat schlichtweg immer nur Befehle befolgt.

Ich persönlich bin sehr gespannt wie er sich noch weiter entwickeln wird in Winds of Winter und ob er noch mehr neue Sachen annehmen wird und eventuell irgendwann seine Rache an Euron haben wird, durch einen genialen Plan.

Ich hoffe es.

Aber leider gibt es auch die Möglichkeit, dass er beim Versuch das Drachenhorn einzusetzen stirbt. Fried calamari, wie ich neulich so schön auf tumblr hab lesen dürfen.

So, aber ich habe noch ein Pairing Wunsch: Victarion und Cersei. Ich finde diese Vorstellung einfach nur mega witzig, jeder der diese Charaktere besser kennt, wird wohl auch wissen warum. Man stelle sich alles bildlich dabei vor.

 

Ich würde auch gerne mal wieder einen anderen Charakter vorstellen, aber keinen der Hauptcharakte, Nebencharaktere können auch sehr interessant sein oder noch werden. Über Vorschläge würde ich mich freuen.

 

Warum geht das nicht?

Am Freitag konnte ich mir endlich einen neuen Laptop kaufen, da mein alter PC leider nicht mehr so gut funktioniert und ich auch ein leicht transportierbares Gerät für Frankreich brauche.

Mein Vater kam heute vorbei um den Lapi zu begutachten. Er fährt ihn also hoch und strahlt als er Windows 8 erblickt (was ich persönlich nicht verstehe, ich mochte Windows 7 lieber).

Nach 5 Minuten höre ich dann „Eeeeeeh, dein Lapi geht nicht!!! Den musst du umtauschen! Was fürn Scheiss ist das denn?“ und sonstiges rumgefluche.

Ich gehe also hin un frage, was denn los sei.

Mein Vater fing an wie blöd auf den Display rumzudrücken und gab mir zu verstehen, dass der „Touchscreen“ nicht geht. Er wirkte leicht irritiert, als ich meinte, das dieser Laptop keinen Touchscreen hat, aber seine Reaktion darauf war irgendwie niedlich.

„Aber der hat doch Windows 8, der muss doch Touch haben.“

 

Irgendwie musste ich doch sehr schmunzeln.

Warum ich keine Pilze mag…

Mal eine kleine, persönliche Geschichte.

 

Immer wieder darf ich mir anhören „Aber warum magst du denn keine Pilze? Die sind doch soooooo lecker!“ und ganz ehrlich, jedesmal fängt mein Augenlid an zu zucken. Mal davon abgesehen, das Geschmäcker verschieden sind, aber warum muss ich mich jedes Mal dafür rechtfertigen, etwas nicht zu mögen?

Das Gute ist, ich habe eine Geschichte warum ich keine Pilze mag und jeder der sie hört, versteht mich und fragt auch nie mehr danach. Ich warne euch, sie ist etwas eklig aber zumindest kurz.

Pilze schmecken nach Schnecken.

Ja, ich kann mir vorstellen das ihr nun lacht und es als Spinnerrei abtut. Aber es stimmt.

Als ich ca. 9-10 Jahre alt war, bekam meine Mutter von einer Bekannten Salat geschenkt. Natürlich „super“ Salat, ungespritzt aus den Garten und wir wissen alle, was sich darin so tümmelt. Meine Mutter meinte aber, ist ja kein Problem, ich wasche den ja vorher gründlich.

Gut, zu Mittag gabs dann Salat und da ich als Kind auch schon gerne Salat aß, stürzte ich mich freudig drauf (ich glaube, ihr könnt nun alle erahnen was passiert).

Plätzlich Stille.

Ich: Mama..?

Mama: Ja?

Ich: Hast du Pilze in den Salat getan?

Mama: … NEIN!

Das Nein war für mich ein Signal den „Salatrest“ auf meinen Teller zu spucken und zu meiner „Freude“ durfte ich dort eine Schnecke betrachten. Kopflos.

 

Und mittlerweile? Ich habe immer das Gefühl auf einer Schecke rumzukauen wenn ich mal (unfreiwillig) einen Pilz probiert habe.

Nun gibt es 2 Grundsätze: Keine Salat mehr aus dem Garten (yeah, gibt mir die Chemiekeule) und keine Pilze.